So mancher hat den Wunsch nach einem geländetauglichen Anhänger, möchte aber nicht zu viel Geld ausgeben für ein Produkt, was mancher Anbieter im Sortiment hat... also Selbstbau.

 

Was zunächst wie ein Abfallcontainer aussehen mag, ist die Ausgangsbasis des Hängers. Die abgeschrägte Form bringt Vorteile in extremen Gelände, da der Anhänder nicht so schnell aufsitzen wird.

Die Achskonstruktion wurde mit Teilen aus der Restekiste aufgebaut:


Um eine etwas weiche Federung zu erreichen, wurde pro Seite eine kleine Feder verbaut:

Ein Hänger muss ja gezogen werden können... die Deichsel ganz einfach realisiert:

Die Anhängerkupplung entsteht aus einem Stück Messing und einem Kugelkopf:

Auch Auffahrrampen wurden integriert. Diese verschwinden unter dem doppelten Boden der Ladefläche ...

Auch schon ohne Lack macht der Hänger eine gute Figur hinter dem Zugfahrzeug:

Und erst mit etwas Farbe.....

Zwischenzeitlich ist der Hänger auch mit Lichtfunktionen ausgestattet...

...und macht in "freier Wildbahn" ein exzellentes Bild, nicht nur optisch sondern auch vom Fahrverhalten.