Ludwig wohnte einige Jahre in Liberia und fand dort mal einen total verrotteten Land Rover 109 Pickup irgendwo im "Dschungel".

Dieses Fahrzeug wurde wieder instand gesetzt und mit zusätzlichen Scheinwerfern in den Kotflügeln ausgerüstet.

Eines Tages kam ihm der Gedanke, dieses Fahrzeug als Modell im Maßstab 1:8 nachzubauen. Und da so etwas nicht als Bausatz zu finden war, entschloss er sich zum Selbstbau aus Metall. Nach einer ausgiebigen Suche nach Details und Unterlagen im Netz und bei Modellbaukollegen wurde erst einmal gezeichnet, bevor der Bau dann endlich beginnen konnte. Einige Teile wie z.B. die Achsen oder Räder sollten zugekauft werden, das Meiste sollte jedoch in Eigenarbeit entstehen

Während die Materialbeschaffung noch lief, wurde mit dem Bau der hinteren Seitenwände aus Aluminium begonnen.

Als endlich das Messingmaterial für die Rahmenkonstruktion eintraf, ging der nächste Bauabschnitt relativ schnell über die Bühne

Um die Biegungen des Rahmens zu erhalten, wurde dieser an den entsprechenden Stellen fein eingesägt.

Rechtes Bild zeigt den lackierten Rahmen mit montierten Achsen.

">

 

 

Als nächster Abschnitt wurde die Ladefläche gebaut:

Sogar die Ersatzradmulde wurde eingefügt!

Die ersten selbstgebauten Stoßdämpfer waren nicht schlecht, die neue Variante allerdings viel originalgetreuer

Während des Baus tauchten leider Probleme mit der Verlötung des recht dünnen Alu-Materials für die Karosserie auf, so das der gesamte Vorderteil des Fahrzeuges nun in Messing gefertigt wurde

Nachdem ja der gesamte Fahrerraum sehr gut einsehbar ist, musste natürlich auch die Pedalerie eingebaut werden. Und was lag da näher als auch einen funktionerenden Bremslichtschalter einzubauen?

Tja, und nachdem das Bremslicht funktionierte, was lag näher als auch einen funktionstüchtigen Blinkerhebel zu montieren?

Die folgenden Bilder bedürfen kaum einer Erklärung...

Als nächster Schritt stand die Innenausstattung an, und da Bilder bekanntlich mehr als 1000 Worte sagen...

 

 

Die Sitze wurden aus Depron hergestellt und lediglich lackiert

Nach dem Anpassen der Blinker, Scheinwerfer und der Hecktür stand der Bau der Seitentüren an ...

.... und was lag näher als funktionstüchtige Türschlösser zu bauen?

Nach dem Lackieren präsentierte sich nun ein prachtvolles Modell. Der Einbau der Fernsteuerkomponenten steht noch an, was auch eine Herausforderung sein wird... denn viel Platz ist in dem grossen Modell nicht vorhanden