Beitragsseiten

Und hier noch ein kleiner Vergleich alt gegen neu, bei gleichgem Feldendurchmesser sind die neuen Räder etwas grösser als die alten, bei den Achsen ist der Unterschied jedoch "andersrum", die neuen Achsen sind viel feiner. Speziell durch das deutlich kleiner Differenzial ergibt sich dort mehr Bodenfreiheit.

Mit den "Schuhen" wirkt das Modell natürlich schon anders...

Und so sieht der Lenkeinschlag mit montierten Rädern aus... viel Luft ist da nicht mehr, der Fahrbetrieb wird zeigen ob der "Fake-Ausgleichsbehälter" an den Dämpfern mit den Reifen in Konflikt geraten wird oder gar mit dem Rahmen...

 

Rechts im Vergleich das alte SCX10 Chassis mit Crawlster BTA:

 Ein paar "Vergleiche...

   

...und hier nochmals Kardanwinkel, links alt, rechts neues Chassis.

    

 

Die ersten Fahrversuche haben bereits ihren Tribut gefordert...

Ich verbaute eines der von AXIAL mitgelieferten Servohörner, welches sich jedoch nicht als sonderlich standfest erwies: das 30kg Lenkservo hat mal kurzerhand die Innenzahnung rundgeschliffen... mit einem 3kg Servo wäre da wohl nicht passiert :kicher:

Kein Thema, dachte ich und griff zum Servohorn welches mit dem Servo geliefert wurde. Sieht deutlich massiver und stablier aus.... aaaaaaber...... es ist auch dicker als das AXIAL Horn und es liess sich der Panhard-Stab nicht mehr befestigen. Was tun? Das Servo im Chassis höher setzen und riskieren dass sich beim Einfedern der Lenkwinkel verändert (weil Gestänge nicht mehr parallel laufen)? Alles mit Beilagscheiben unterlegen (was ja auch nicht wirklich toll aussieht)?

Als einfachste Lösung erschien, dass ich am neuen Servoarm einfach etwas im Bereich der Befestigungsschraube abschliff... nach einigen Versuchen passte zwar der Panhard-Stab wieder an seinen Platz, jedoch stiess das Rod End dieses Stabes beim Einfedern nun am Servohebel an. Dort musste nun auch noch der berühmte "Mückenfurz" an Kunststoff abgetragen werden.

Nun, die nächste Überraschung kam, als ich andere, etwas schmälere Räder montierte... Der Lenkeinschlag konnte vergrössert werden, wurde aber unsymmetrisch: das Servohorn stiess an der Panhard-Halterung an ... Also doch das Servo mal höher setzen...

... und das Servohorn nochmals etwas bearbeiten, wie ersichtlich geht dann wirklich nicht mehr !